Donnerstag, 10. Juni 2010

Neues aus Wildsaubad Kreuth

Nachdem die Verbraucherschutzministerin Ilse Aigner Facebook ade gesagt hat, droht sie nun auch das asoziale Netzwerk CDUCSU zu verlassen. Die Privatsphäre-Einstellungen bei den Christdemokraten seien miserabel. Man könne ja kaum noch heimlich über Rohstoffkriege posten, schon erfahre die Öffentlichkeit davon. Aigner möchte die Kommentarfunktion in der schwarz-gelben Koalition optimieren. Alle Meinungen von FDP-Politikern müssen erst von Markus Söder und Horst Seehofer abgesegnet werden bevor sie veröffenlicht werden dürfen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen