Mittwoch, 9. Dezember 2009

Da talibant sich Streit an

Weihnachten ist die Zeit der Kugeln. Oberst Georg Klein überbrachte bereits vor Wochen das deutsche Weihnachtsgeschenk an das afghanische Volk. Vertreter Afghanistans zeigen sich nun trotz des Bombengeschenks unzufrieden. "Von den Deutschen haben wir mehr Bombardement erwartet", sagte Präsident Karsai. Der knauserige deutsche Oberst hatte amerikanischene Piloten angewiesen, nur die kleinsten verfügbaren Bomben in Kundus abzuwerfen. So bekamen nur 140 Afghanen etwas ab. Verteidgungsminister zu Guttenberg stellt nun auf stur: "Gut, dann gibt es nächstes Jahr eben wieder Socken, Krawatten und Sprengstoffgürtel".

1 Kommentar:

  1. Oder vielleicht eine Taliban-Card 100? Die wird jedes Jahr automatisch verlängert. Als Bonus gibt es dazu die neuste Hindukuschelrock Komplilation, u.a. mit Xavier Naidoos Megahit "Und wenn mein Glied Deine Lippen verlässt".

    AntwortenLöschen