Dienstag, 12. Januar 2010

Das A-Schlecker-Prinzip

Der ehemalige Siemens-Chef Heinrich von Pierer hat zwei Journalisten ein Management-Geheimnis verraten: Nur Wie-Fragen stellen. Warum-Fragen seien verboten, denn sie kämen beim Gegenüber als Aggression an. "Wenn Sie sich daran halten, so nach einer Dreiviertelstunde, werden auch die schwierigsten Kunden ganz normal und konstruktiv", so Pierer. Auch die Drogeriekette Schlecker wendet diese Fragetechnik neuerdings in ihren Personalgesprächen an. "Zu fragen, warum kostest Du uns so viel, verletzt doch Gefühle", sagt der Gründer der Kette, Anton Schlecker, "das geht auch netter":

* Wie, Du willst in diesem Jahr Urlaub?
* Wie der mal auf dem Klo gewesen und sich um die Arbeit gedrückt, was?
* Wie lange sollen wir Dich Renditebremse eigentlich noch beschäftigen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen